Gottes Pläne sind besser als unsere Träume

Besser als Träume

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, eines Tages zum Mond zu fliegen, ein geheimes Königreich in seinem Kleiderschrank zu entdecken oder als Piratenkapitän die sieben Weltmeere zu durchsegeln? Auch wenn Träume mit zunehmendem Alter bescheidener und realistischer werden, hat doch jeder Mensch etwas, nach dem er sich sein Leben lang sehnt. Für den einen mag das die wahre Liebe sein, während sich ein anderer einen Traumjob mit guten Gehalt erträumt.

Doch oft läuft alles ganz anders, als wir es uns vorgestellt haben. Enttäuschungen gehören zu unserem Alltag – auch wenn wir Christen sind. Vielleicht hast du dich schon gefragt, warum der allmächtige Gott dir nicht zumindest ein paar deiner Wünsche erfüllt.

Träume aus Gottes Sicht

Vielen Menschen in der Bibel ging es genauso. Auch wenn sie eng mit Gott gelebt haben, war das noch lange keine Garantie, dass alles so lief wie sie es sich vorgestellt hatten. Ganz im Gegenteil. Gott funktioniert nicht wie ein Kaugummiautomat, den wir nach Belieben steuern können. Das hat auch David erlebt, von dem die Bibel erzählt. Er war ein Hirte und ziemlich gut in seinem Job. Vielleicht war es sein Traum zu heiraten und eines Tages eigene Herden zu besitzen.

Doch Gott hatte andere Pläne. Mit seiner Hilfe besiegte David nur mit einer Schleuder und ein paar Kieselsteinen einen Riesen, der eine ganze Armee in Angst und Schrecken versetzt hatte. Er wurde zu einem der bekanntesten Könige und Dichter überhaupt. Noch heute werden auf der ganzen Welt seine Lieder gesungen. Und einer seiner Nachkommen war Jesus, der Messias, der uns eine Beziehung zu Gott ermöglicht.

Gott hatte mehr für David vorgesehen, als er sich überhaupt hätte vorstellen können.

Gottes Pläne für dich

Davids Geschichte zeigt: Gottes Vorstellungen für jeden einzelnen Menschen gehen in Erfüllung. Im Neuen Testament schreibt Paulus an die Christen in Rom:

„Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Guten mitwirken (…)“ (Die Bibel: Römer 8,28)

Alle Dinge! Auch das, was wir uns anders vorgestellt haben. Wo Träume wie eine Seifenblase platzen. Allerdings ist dieses Versprechen an eine Bedingung geknüpft: Dass wir Gott lieben.

Er liebt uns – das hat er am Kreuz gezeigt, als Jesus Christus für unsere Schuld starb. Doch wie reagierst du auf diese Liebe? Wenn du auf Jesus dein Vertrauen setzt, kannst du dir sicher sein, dass dein Leben Gottes perfektem Plan entspricht – egal ob deine Träume wahr werden oder nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.