das Kreuz ist mehr als ein Symbol

Das Kreuz – mehr als ein Symbol?

Geschätzte Lesezeit: 2:30 Minuten

Es ist überall zu finden – als Schmuck, auf Friedhöfen und Kirchtürmen. Und vielleicht auch bald in jeder bayerischen Behörde: das Kreuz. Mit diesem Vorschlag trat der Markus Söder eine Diskussion los. Für ihn ist es ein „Symbol kultureller Identität“. Unabhängig davon, ob man Söders Idee begrüßt oder ablehnt – die Grundsatzfrage lautet: Was bedeutet das Kreuz eigentlich?

Die Geschichte des Kreuzes

Für Christen steht das Kreuz für den Tod des Sohnes Gottes, Jesus Christus. Die Römer richteten Verbrecher hin, indem sie sie an Händen und Füßen an Holzbalken nagelten. Dieses Hinrichtungsinstrument bestand aus einem senkrechten und einem waagerechten Balken, die dann miteinander zu einem Kreuz verbunden wurden. Weil Jesus Christus behauptete, Gott in Person zu sein, traf ihn der Zorn der damaligen religiösen und politischen Führer. Deshalb ließen sie ihn verhaften und zum Tod am Kreuz verurteilen. Sechs Stunden lang litt Jesus Christus unter schlimmen Qualen am Kreuz. Völlig unschuldig starb er. Und doch war seine Kreuzigung ein wichtiger Teil von Gottes Plan. Sein Tod am Kreuz bewirkte eine Menge erstaunlicher Dinge!

Die Bedeutung des Kreuzes

Als Jesus Christus starb, bezahlte er stellvertretend die Sünden aller Menschen, sagt die Bibel.

Christus starb ja für uns zu einer Zeit, als wir noch ohnmächtig der Sünde ausgeliefert waren; er starb für Menschen, die Gott den Rücken gekehrt hatten. (Die Bibel, Römer 5,6)

Der ewige Tod ist die von Gott verordnete Strafe für die Sünde. Jedem aber, der Jesus Christus vertraut, werden seine Sünden vergeben. Er bleibt nicht im Tod. Die gute Nachricht lautet:

„Durch ihn (Jesus), der sein Blut für uns vergossen hat, sind wir erlöst; durch ihn sind uns unsere Verfehlungen vergeben.“ (Die Bibel, Epheser 1,7)

Bevor ein Mensch an Jesus Christus glaubt, ist er ein Feind Gottes. Durch das, was am Kreuz geschehen ist, kann jedoch jeder mit Gott versöhnt werden. Wer an Jesus glaubt, wird von einem Feind zu einem geliebten Kind Gottes. Er gehört dann für immer und ewig zu Gottes Familie.

Die Wirkung des Kreuzes

Wenn du Jesus Christus als deinen Retter und Herrn in dein Leben aufnimmst, wirst du ein Kind Gottes, und durch den Glauben an ihn hast du ewiges Leben. Gott wird dich, sein Kind, nie wieder loslassen. Er befreit dich von der Macht der Sünde und des Todes. Gott selbst verspricht, dass

… jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.(Die Bibel, Johannes 3,16)

Auch wenn das Kreuz Christi manchen unverständlich erscheint oder nur als ein kulturelles Symbol, ist es für die, die an Jesus Christus glauben, erfahrbare Kraft von Gott. Jesus Christus ist für uns Sünder gestorben! Drei Tage nach seinem Tod verließ er als Lebendiger siegreich das Grab. Er ist von den Toten auferstanden und lebt ewig!

Wenn du das nächste Mal ein Kreuz siehst – egal ob in einem bayerischen Rathaus, auf einem Gipfel oder an einer Straße – dann denke auch an das leere Grab. Erinnere dich daran: Jesus Christus ist persönlich für dich gestorben und auferstanden, damit du ewig mit Gott leben kannst. Glaubst du das?

Das Kreuz

Ein Kommentar zu “Das Kreuz – mehr als ein Symbol?

  1. Claus F. Dieterle sagt:

    In der Präambel des Grundgesetzes steht, dass „Im Bewusstsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen…“ das Grundgesetz beschlossen wurde.
    Leider gilt heute oft Konsum statt Kreuz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.