Daniel hat das Down-Syndrom

„Immer Ja zum Leben!“: Mein Kind mit Down-Syndrom

Geschätzte Lesezeit: 2:45 Minuten

Als Gabi ihren zweiten Sohn Daniel nach der Geburt in den Händen hielt, merkte sie bald, dass er anders ist. „Beim Stillen bekam er schwer Luft und seine Händchen und Füßchen wurden blau“, erinnert sie sich. Außerdem war seine Muskulatur sehr schwach ausgebildet und sein Hinterkopf leicht abgeflacht. Nach einigen Tagen quälenden Wartens, diagnostizierten die Ärzte bei Daniel das Down-Syndrom. Ein schwerer Schlag für Gabi und ihren Mann Eberhard. „Warum ausgerechnet wir?“, fragte sich Gabi. Eberhard fand schneller eine Antwort: „Wir hatten Daniel den Namen gegeben, weil ich mich während der Schwangerschaft intensiv mit dem Bibelbuch Daniel beschäftigt habe. Und da wird so deutlich, dass Gott souverän ist und die Zukunft in seiner Hand hält.“ Dieses Wissen gab ihm Trost.

Grenzerfahrungen

Heute ist Daniel dreißig Jahre alt; geistig jedoch auf dem Stand eines Zweieinhalb-Jährigen. Gabi und Eberhard blicken auf spannende Jahre mit Höhen und Tiefen zurück. „Wenn ich Jesus nicht hätte, wüsste ich nicht, wie es gegangen wäre – mit unserer Ehe oder mit der Erziehung. Ich bin immer wieder ins Gebet gegangen und habe gesagt: ‚Herr Jesus, ich weiß nicht mehr weiter, was soll ich mit meinem Kind in dieser Situation machen? Hilf du mir!‘“ Das Paar stieß immer wieder an seine Grenzen, auch als es nach Daniel noch zwei Mal Nachwuchs bekam. „Wir konnten 13 Jahre lang nicht durchschlafen, weil wir uns auch nachts um Daniel kümmern mussten“, erzählen sie.

„Daniel ist ein Geschenk Gottes!“

In all diesen Herausforderungen half der Familie der Glaube an Jesus Christus. „Daniel ist keine Strafe Gottes, sondern ein Geschenk“ ist Eberhard überzeugt. Er hat von seinem Sohn mit Down-Syndrom viel gelernt. „Daniel ist mein Professor im Fach Geduld“, sagt er lachend. Gabi hat von ihrem Sohn gelernt, Menschen wahrzunehmen und ihnen ohne Unterschied liebevoll zu begegnen. „Daniel zeigt jedem Liebe; ganz egal, ob das eine alte Oma ist oder ein Punk. Er sagt ihnen ‚Hallo‘ und umarmt sie.“ So ist er ihnen ein Vorbild, Beziehungen vorurteilsfrei zu leben.

Ja zu Kindern mit Down-Syndrom

Auf Daniels Geburtsanzeige standen Worte aus Psalm 139.

„Du bist es ja auch, der meinen Körper und meine Seele erschaffen hat, kunstvoll hast du mich gebildet im Leib meiner Mutter. Ich danke dir dafür, dass ich so wunderbar erschaffen bin, es erfüllt mich mit Ehrfurcht. Ja, das habe ich erkannt: Deine Werke sind wunderbar! Dir war ich nicht verborgen, als ich Gestalt annahm, als ich im Dunkeln erschaffen wurde, kunstvoll gebildet im tiefen Schoß der Erde. Deine Augen sahen mich schon, als mein Leben im Leib meiner Mutter entstand. Alle Tage, die noch kommen sollten, waren in deinem Buch bereits aufgeschrieben, bevor noch einer von ihnen eintraf.“ (Die Bibel: Psalm 139,13-16)

Gabi und Eberhard haben die Wahrheit dieser Verse erfahren. Deshalb ermutigen sie Eltern, die die Diagnose bekommen, dass ihr Baby behindert sein wird, die Perspektive Gottes einzunehmen – gerade in einer Zeit, in der neun von zehn Babys mit Down-Syndrom abgetrieben werden „Immer Ja zum Leben! Wenn Gott meint, das Leben dieses Kindes soll nicht weitergehen, dann wird er es beenden“, ist Eberhard überzeugt.

Die ganze Geschichte anhören

Im Podcast „Das Gespräch“ erzählen Gabi und Eberhard ausführlich aus ihrem spannenden Leben mit Daniel. Hört rein und erfahrt, wie der Alltag mit Daniel und seinen drei Geschwistern aussah, wie Jesus ihnen konkret geholfen hat und wie die Familie in Zukunft für Daniel sorgen möchte.

 

13 Kommentare zu “„Immer Ja zum Leben!“: Mein Kind mit Down-Syndrom

  1. Angelique sagt:

    Hallo Brigitte, daß Du mich teilhaben lässt an Deinen Sorgen und Nöten.
    Jesus Christus hält Dir einen Spiegel vor ,schau Dich an , er fragt Dich:
    – Gehörst du JESUS CHRISTUS ?
    – wie sind deine Fortschritte JESUS CHRISTUS in Demut und Gehorsam zu folgen ?
    – denkst du, dass die Menschen, Psychologen, dich und deinen Sohn kennen? Jesus Christus kennt deine
    Gedanken, ER sieht in dein Herz, vor IHM kannst du nichts verbergen.
    – denkst du, dass ER dein Leid und deine Ängste nicht versteht und dir helfen kann?
    – denkst du, dass du alles alleine kannst, was auch geschieht? Was ist wenn es gar keinen Therapeuten gäbe,
    oder gar kein Geld zur Verfügung stehen würde?
    – warum ärgert es dich wenn die anderen Menschen so sind, gegen dich?
    – gehst du nicht lieber deinen Weg ohne Jesus Christus , anstatt IHM zu folgen, was ER will?
    – warum denkst du an die Zukunft deines Jungen und dir hier auf Erden? Ist die Zukunft für Euch Beide für
    Ewigkeit im Himmel zu sein ,nicht wichtiger? Das ewige Leben zu haben?

    Schau genau hin und frage dich nicht warum geschieht dies alles, sondern WOZU ??????

    Jesaja 55,8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der Herr.
    Römer 3,12 Sie sind alle abgewichen, und allesamt untüchtig geworden, da ist nicht einer der Gutes tue, auch nicht einer.
    Wir Gläubigen sind abhängig von Gottes Wort, wie ein Baby das ohne Nahrung zugrunde geht, so geht es uns innerlich. Wenn wir nicht das Wort Gottes in uns aufnehmen, sind wir nicht brauchbar für Jesus Christus, denn er spricht zu uns durch sein Wort und so gedeihen wir.
    1.Petr.2,2 Seid wie die neugeborenen Kinder, begierig nach der vernüftigen unverfälschten Milch, damit ihr durch sie wachset.
    Nun wünsche ich Dir Brigitte , dass durch dich voll und ganz JESUS CHRISTUS übergibst und IHN über dein Leben bestimmen lässt. Dein Ich wird dann immer kleiner und JESUS CHRISTUS größer.
    Auch ich darf dies Dank SEINER GNADE täglich und stündlich lernen in Demut und Gehorsam in SEINER Liebe zu wachsen, wie ER mich haben will. Wenn du IHN tun lässt, wirst du auch in schweren Nöten im Nachhinein erkennen, WOZU es gut war. Nur im Leid, wenn wir am hilflosesten sind, lernen wir SEINE GNADE und Hilfe wirklich kennen und lieben. Da ist selbst ohne Geld, in Krankheit zu leben, einsam zu sein, ein Gnadengeschenk, weil wir die Liebe und die Kraft JESU CHRISTI kennenlernen dürfen, indem er uns durch Alles hindurchbringt. Dies tut JESUS CHRISTUS für uns, was tun wir. FOLGE JESUS CHRISTUS NACH.

    • Brigitte sagt:

      Guten Tag Angelique,
      herzlichen Dank.
      Ich habe nachgedacht und Sie haben mir die Augen geöffnet. Das fällt mir jetzt auf. Ich habe dem Herrn nicht die ganze Vollmacht gegeben, sondern wieder mein tun.
      Es ist die Geduld, die ich zu lernen habe und Leute reden zulassen, denn sie wissen nichts, leben von ihren Theorien, vom Weltlichen…..
      Es muss mir ganz egal sein, was andere denken, reden…….
      Gestern sagte ich noch, nur der Herr kennt die Wege meines Sohnes.
      Lieben Dank. Ich werde es umsetzen…… Gottes Segen. LG Brigitte

      • Angelique sagt:

        Hallo Brigitte,
        ICH WILL ; ICH WERDE, streiche dies aus Deinem Leben. ( Gesinnung ändern)
        Sünde erkennen, verloren sein ohne Christus, um Gnade flehen, Buße tun , Jesus Christus annehmen, dann hat ER die VOLLMACHT über dich. JESUS CHRISTUS hat es nicht nötig, dass wir IHM dem Retter, Vollmacht geben. ER steht über ALLEM und wir sind elend wie ein Wurm gegen IHN.
        HIOB 25,4 Und wie kann ein Mensch gerecht sein vor Gott? und wie kann rein sein eines Weibes Kind?
        5 Siehe, auch der Mond scheint nicht helle, und die Sterne sind nicht rein vor seinen Augen:
        6 WIEVIEL WENIGER EIN MENSCH, DIE MADE UND DAS MENSCHENKIND DER WURM.
        Auch wir sind wenn wir JESUS CHRISTUS gehören aus GNADE nicht besser als alle anderen Menschen, in uns steckt weiterhin noch Sünde, so brauchen wir nicht stolz sein gegenüber unseren Nächsten, sondern es kann uns nur schrecklich daran erinnern, daß auch wir dereinst diesen Weg ins Verderben gegangen sind und somit verloren waren .
        Darum heißt es auch: vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.

        Der Dank gilt JESUS CHRISTUS, denn ER IST DER LEHRER mit seinem Wort der WAHRHEIT, öffnet ER mir und allen die es wollen die AUGEN,OHREN, nicht ich sondern ER tut es. Ich gebe nur Zeugnis, wie er mich erlöst hat vom Tode zum ewigen Leben.
        Heute ist ein wichtiger Tag für Dich Brigitte

      • Angelique sagt:

        Hallo Brigitte,
        Matthäus 5,33 Du sollst keinen falsche Eid tun und sollst Gott deinen Eid halten.

        Wo steht geschrieben nachdem einem Menschen die Sünden von Jesus Christus vergeben wurden, dass der Sünder sagt ich will nicht mehr sündigen, ich werde nicht mehr lügen???? Wir versprechen und können es oft nach nicht mal 1 Min. halten. Das der sündige Mensch.
        Es gibt unzählige Stellen die im Wort Gottes:
        JESUS CHRISTUS sprach :Bei Paulus, STEH AUF UND GEHE, Gichtbrüchigen STEH AUF NIMM DEIN BETT, Ehebrecherin GEHE HIN SÜNDIGE HINFORT NICHT MEHR…….!!!!!!
        Das ist der Befehl von JESUS CHRISTUS, tu es, diese Menschen haben GEGLAUBT.

        Ich werde , ich will ist ZWEIFEL und UNGLAUBEN, denn wir benutzen den Verstand nicht das Herz.
        Der HERR JESUS CHRISTUS hat sich für uns alle am Kreuz schrecklich hinrichten lassen, um uns damit zu retten von dem Unglauben, den Zweifeln und all den Sünden.
        Das tat er voll und ganz für jeden Einzelnen von unserer Menschheit, zerbricht da nicht einem das Herz? Daß Jemand UNSCHULDIGER für mich hat sterben müssen?

        Wenn wir nun um Vergebung bitten, und ER uns vergibt, ist es dann unsere Pflicht es auch zu tun, das Böse und Sünde zu lassen. ER allein lehrt dich was Sünde ist und zeigt den Weg den ER geht, DU MENSCH folgst einfach ,ohne darüber nachzudenken ob JESUS CHRISTUS WEG wohl recht ist, hinter ihm her, und du wirst im Glauben und Schauen wachsen, wie ER dich haben will.

        Ich will ,ich werde, ist ein VIELLEICHT zum Leben ( halbes Herz) für Christus

        Das JA zum Leben mit dem Herrn JESUS CHRISTUS ist ein Befehl FOLGE IHM NACH, was das Herz, wenn es wirklich glauben kann bedinnungslos folgt. ( Ganzes Herz )

        Brigitte bitte um diesen Glauben JESUS CHRISTUS, TU ES, FOLGE IHM NACH, es geht um ewiges LEBEN ( Himmel ) oder um den ewigen Tod ( Hölle ).

        Mein Zeugnis, genauso habe ich auch reagiert und selbst versucht. Der HERR JESUS CHRISTUS gab mir ein neues Herz und das gehört nur noch IHM.

        • Brigitte sagt:

          Hallo Angelique,
          danke. Sie sind sehr weise. Ich bin seit 5 Jahren erst im Glauben, habe da noch viel zu lernen. Es ist schwierig, so „rein“ zu leben. Aber mit der Hilfe des Herrn, der uns jeden Tag Gnade schenkt wird es gehen. Wenn ich aus Gnade errettet bin wird mich der Herr bis ans Ziel bringen. Warum dann die Hölle, die Sie hier erwähnen. Das habe ich nicht verstanden? Danke. L. G

          • Angelique sagt:

            Liebe Brigitte,
            es ist vor dem Herrn Jesus Christus, egal wie weit jeder im Glauben und der Weisheit ist, denn alles kommt sowieso nur aus IHM vor IHM ist jedes Schaf ein Schaf und ER unser HIRTE. Es ist wunderbar wenn Du dem Herrn gehörst, immer wieder schickt uns der Herr, jemand der uns wieder aufweckt aus unserem Schlaf, damit wir eben weiter wachsen im Glauben.
            Das mit der Hölle soll uns Allen nur immer wieder daran erinnern unseren Weg und uns prüfen zu lassen, wo wir gerade stehen. Damit wir nicht leichtsinnig werden hochmütig und stolz, sondern in Demut folgen.

            Außerdem lesen hier bestimmt auch noch Ungläubige, Suchende, nach dem Brot des Lebens Hungernde, denen dürfen wir Nichts verschweigen, damit der HERR JESUS CHRISTUS zu seinem Ziel mit diesen Menschen kommt.

            Dir Brigitte wünsche ich nun, daß Du als wahre Frau in Christus lebst damit der HERR JESUS CHRISTUS leuchten kann in Dir. Du hast Alles von IHM wenn Du IHm folgst: LIEBE, FRIEDE; FREUDE; FREUNDLICHKEIT ;GEDULD; GÜTE; SANFTMUT ;KEUSCHHEIT, gib es Deinem Sohn auch weiter und bete für ihn.

            Gute Zeit und alles Liebe Angelique

          • Brigitte sagt:

            Liebe Angelique,
            herzlichen Dank. Der Herr ist mit mir. Prüfungen…. er verändert und wie oft falle ich durch die Prüfungen durch. Aber der Herr in seiner Barmherzigkeit vergibt immer. Ja, ich bete für meinen Jungen jeden Tag und es kommt alles schrittweise. Eine Gabe hat er. Nach 3 bis 4 maligem Vorlesen aus der Bibel kann er die Psalmen aus der Bibel wortwörtlich aufsagen. Möge der Herr ihn eines Tages gebrauchen. Sein Wille geschehe. Wir werden unseren Weg mit dem Herrn weiter gehen, uns verändern lassen. Lieben Dank, Gottes Segen für Sie. L G Brigitte

  2. Angelique sagt:

    Hallo Brigitte,
    Psalm 55,23 :Wirf auf den Herrn, was dir auferlegt ist, und er wird dich erhalten, er wird niemals zulassen, dass der Gerechte wankt.

    Galater 5,14 : Denn alle Gesetze werden in einem Wort erfüllt, in dem : Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst.

  3. Angelique sagt:

    Liebe Gabi mit Familie und auch anderen Familien mit behinderten Kindern.

    UND WIEDER GIBT ES EIN WUNDER ZU SEHEN:

    Mt.18,3 wahrlich ich sage euch. Es sei denn, daß ihr umkehrt und werdet wie die Kinder so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen.
    Euer Sohn ist ein wunderbares Geschenk Gottes, als sein Werkzeug, um sein Werk zu vollenden. Daniel glaubt wie ein Kind, nehmen wir uns ein Beispiel daran.

    Ein Diamant ist der härteste natürliche Stoff, SO IST UNSER HERZ.
    Der Rohdiamant braucht um geschliffen zu werden ,einen Diamanten, UNSER DIAMANT ZUM SCHLEIFEN IST JESUS CHRISTUS.
    Um einen Brillianten daraus zu machen, muß man den Diamanten in verschiedene Facetten schleifen. UNSERE FACETTEN SIND
    Galater 5,22 Die Frucht des Geistes sind: Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Güte, Glaube, Sanftmut und Keuschheit.

    Ein Diamant kann man auch zum schneiden nehmen. SO SCHNEIDET DAS WORT GOTTES

    Wenn nun der Brilliant fertiggestellt ist, so leuchtet er in verschiedenen Farben und gibt ein Feuer an Leuchtkraft. DIESEN LUPENREINEN BRILLIANTEN FINDEN WIR NUR IN JESUS CHRISTUS; DENN ER IST OHNE JEGLICHE SÜNDE. Seine Leuchtkraft und sein Feuer ist stärker als die Sonne.

    Nun bereitet uns Jesus Christus täglich bis an unser irdisches Lebensende zu. Möge sein Feuer und sein Licht in unseren Facetten erstrahlen, damit die Welt erkennt, daß der einzig wahre Diamant der mit nichts auf der Welt zu bezahlen ist, Jesus Christus ist und den uns niemand rauben kann.

    Daniel Euer Sohn ist das Werkzeug, das Jesus Christus benutzt um Euch zu schleifen

    So mögen wir im kindlichen Glauben uns zubereiten lassen in aller DEMUT UND GEHORSAM von unserem Herrn Jesus Christus, auch wenn wir uns schwer damit tun und uns oft schwach , traurig und arm fühlen.
    Aber sind wir schwach so gibt uns Jesus Christus Kraft.

    DANKET GOTT DEM ALLMÄCHTIGEN, AUS SEINER GNADE LEBEN WIR, lassen wir uns an dieser Gnade genüge sein.

    • Brigitte sagt:

      Ich habe mir dies soeben nochmals durchgelesen. Jetzt verstehe ich. Warum erst jetzt, wo ich es nochmals lese….. Mein Sohn ist derjenige, der mich auch zubereitet, denn ich habe noch Dinge in mir, die geschliffen werden müssen. Dankeschön.

  4. Brigitte sagt:

    Danke für den Beitrag. Ich kenne auch Leute mit solchen Kindern. Auch wenn sie anders aussehen, etwas anders sind, kann man sie lieben.
    Ich habe einen Sohn, geistig o.k, entwicklungsverzögert durch Frühgeburt. Inklusion. Er braucht etwas länger als andere. Er bekommt Logopädie, Ergo und Physio wegen der Muskelschwäche. Wir beten solange und Gott hat soviel geholfen, vieles sich gelöst. In der Schule 1. Klasse wurde er gemobbt, weil er anders ist ( ruhig, introverziert) und als behindert abgestempelt. Ich stelle mir ein Kind als behindert anders vor. Auch seine Logopädin findet solch einen Stempel für so ein Kind unpassend. Mir ist es egal, was andere reden, denken…. Er ist mein Junge, ich habe ihn sehr lieb und Gott wird ihn mit sicherheit gebrauchen können.

    • A. sagt:

      Hallo Brigitte,
      für Jesus Christus gibt es absolut keinen Menschen der für ihn behindert ist, ER sieht alle Menschen gleich.
      Für uns Menschen ist es eine Behinderung durch unseren Egoismus fühlen wir uns durch solche Menschen gehindert und gebremst im fortkommen unseres Alltages.

      Galater 5,14 Liebe Deinen Nächsten wie dich selbst.

      So kann man erkennen, was in der Menschheit los ist, es gibt keine guten Menschen, Jeder denkt nur an sich selbst. und liebt sich selbst, aber andere die einem nicht so gefallen, von denen will man nichts wissen.
      Wenn wir nicht umkehren und Buße darüber tun das Opfer Jesus Christus annehmen und gehorsam folgen kommt der Tag des Herrn. Dann werden wir erkennen müssen wir haben uns selbst GEHINDERT zu Jesus Christus zu gehen um Vergebung zu bitten, dann ist es zu spät.

      SEHT; WIE BEHINDERT WIR ALLE MENSCHEN SIND, blind und taub für die WAHRHEIT.

      • Brigitte sagt:

        Hallo Angelique,
        danke. Heute war ich beim Phoniator, damit er weitere Heilmittelverordnungen Logopädie bekommt. Er macht Fortschritte, eben langsam. Der Arzt untersuchte ihn, meinte im Gegensatz zu letztem Jahr habe sich laut seiner letzten Ergebnisse zu heute nichts verändert. Ich teilte ihm mit, das es ein Test sei, ich seine Fortschritte sehe, auch der Lehrer und die Logopädin. Dann meinte er nach Paragraph 12 stehen 2 Verordnungen zu, 3 Monate Pause und erst dann wieder eine Verordnung. Solch eine Verordnu g koste Euro 400,00, das Budget. Man müsse es psychologisch abklären. Ich war vor 2 Jahren in solch einer Klinik u nd jetzt wieder? Nein, danke. Für so etwas hat man Geld. Die Tage schon der Blick der Kinderärztin, die ich gewechselt habe, Berichte abgegeben. In dieser Gesellschaft zählen nur Menschen etwas, die studiert haben, Geld haben. Ich bin alleinerziehend und bekomme Druck. Sehen Sie zu, das sie wieder ganz arbeiten gehen bzw. Teilzeit. Ich finde in meinem Beruf nichts und anderweitig nicht, da ich nicht flexibel bin. Jeder Tag ist ausgeschöpft mit dem Jungen. Ich kann im Moment nur bis Euro 450,00 arbeiten.
        Das ist für mich alles so ein immenser Druck. Vor allem wünsche ich mir, das er eines Tages einen Beruf hat, wo er nicht abgeschoben wird, nur weil er Schwächen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.