Glücklich Single sein

Ich bin nicht Single, ich lebe in einer Fernbeziehung, denn mein Partner lebt in der Zukunft! Ein lustiger Spruch – an den viele Singles nicht mehr so recht glauben können. Jahrelang sind sie Mr. oder Mrs. Right nicht begegnet. Gibt es denn überhaupt die eine große Liebe, wie Hollywood uns weismachen möchte? Und wenn es sie gibt: Wo findet man sie? Und ist sie tatsächlich unerschütterlich? Oder sind die Umstände und Widrigkeiten nicht doch stärker? Manch einer hat erfahren, dass im Leben nicht alles so läuft, wie man sich das in jungen Jahren ausgemalt hat. Ausbildung, Geld verdienen, heiraten, ein Häuschen bauen, Kinder kriegen und vielleicht einen Hund kaufen: Für viele ist dieser Lebenslauf der ideale. Zwar irgendwie spießig und langweilig, aber trotzdem erstrebenswert. Doch nicht bei jedem verläuft die Straße des Lebens so geradlinig. Was bei vielen bleibt, ist die Sehnsucht nach Gemeinschaft, nach einem Gegenüber. Menschen brauchen Menschen. Schließlich geben sie sich gegenseitig Anerkennung, Wertschätzung, Geborgenheit, Liebe und Annahme.

Gottes Liebe ist die wahre Liebe

Diese Dinge braucht jeder Mensch. Auch jeder Single. Doch in ihrer Fülle kann sie dir nur einer geben: dein Schöpfer. Kein Partner kann deinen Wunsch nach Lebenssinn und bedingungsloser Liebe erfüllen. Da wird immer ein Loch im Herzen bleiben, eine innere Unruhe und Unzufriedenheit. Selbst in der Ehe kannst du einsam und innerlich leer sein. Der Kirchenvater Augustinus hat es so ausgedrückt: „Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir, o Gott.“ Ruhe und vollkommene Liebe erfährt jeder, ob Single oder verheiratet, nur bei Gott. Es ist eine Liebe, die nicht von dieser Welt ist:

„Gottes Liebe zu uns ist daran sichtbar geworden, dass Gott seinen einzigen Sohn in die Welt gesandt hat, um uns durch ihn das Leben zu geben.“ (Die Bibel, 1. Johannes 4,9)

Gott hat uns in Jesus den Weg in die ewige, liebevolle Gemeinschaft mit ihm, dem Vater, geebnet. Das ist so viel besser, wichtiger und lebensverändernder als jede menschliche Beziehung es je sein kann. Wer die Liebe Gottes annimmt, indem er sein Vertrauen auf Jesus Christus setzt, bekommt deshalb eine neue Sicht auf das Leben. Er weiß sich von Gott angenommen und geliebt und hat in ihm einen himmlischen Vater, der sich in aller Güte und Weisheit um sein Leben kümmert.

Vernachlässigt Gott Singles?

Vielleicht fragst du dich: Warum sind dann auch Christen manchmal Single? Liebt Gott Singles weniger, ja vernachlässigt er sie gar? Nein! Gott hält ihnen nichts und niemanden vor. Er verspricht jedoch an keiner Stelle der Bibel einen Ehepartner. Vielmehr gibt er unterschiedliche Geschenke, sogenannte „Charismata“. Darunter fallen auch die Ehe und das Singlesein. Beides ist ein Geschenk Gottes! Und für den Apostel Paulus, der selbst überzeugter Single war, ist letzteres das bessere. Er war davon überzeugt, dass Singles ihre Zeit besser für Gott einsetzen können als Verheiratete (1. Korinther 7,25-35).

Glücklich unverheiratet

Doch nicht jeder ist wie Paulus. Bei dem ein oder anderen Single bleibt die Sehnsucht nach einem „Seelenverwandten“. Gott nimmt sie nicht jedem. Du kannst sie in seine gütigen Hände legen, immer wieder. Genauso wie Liebe eine Entscheidung ist, ist es auch eine Entscheidung, sein Leben als Single als Geschenk Gottes zu betrachten. Und ja, der Mensch ist auf Beziehung angelegt. Deshalb lebe dein Leben als Single nicht als ein Wesen ohne Bindungen. Investiere in Freundschaften, pflege deine Beziehungen und sei mit Jesus Christus an deiner Seite unterwegs.

 

Die größte Liebesgeschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.