#3 – Sternenkinder

Zusammengefasst: Was passiert mit der Seele von Babys, die im Mutterleib sterben? Oder kurz nach der Geburt? Was ist mit geistig Behinderten, die nie eine bewusste Entscheidung für Jesus treffen können? Im Podcast „Das Gespräch“ unterhalten sich Christian und Thomas über diese Fragen und geben anhand der Bibel Antworten.

Sternenkinder: Ewig geborgen

Was passiert mit Sternenkindern? Wo ist die Seele von Babys, die vor, während oder nach der Geburt sterben? Das ist eine Frage, die betroffene Eltern stark beschäftigt. Welche Antworten die Bibel gibt, erzählt Thomas, Seelsorger beim Missionswerk Heukelbach, im Gespräch mit Christian: Diese Kinder sind nach ihrem Tod bei Gott im Himmel.

Bibelstellen, die dies zeigen, sind folgende:
• 2. Sam. 12,22-23: David sprach: „Als das Kind noch lebte, da habe ich gefastet und geweint, weil ich dachte: Wer weiß, ob der HERR mir nicht gnädig sein wird, sodass das Kind am Leben bleibt? Nun aber, da es tot ist, was soll ich fasten? Kann ich es wieder zurückholen? Ich werde wohl zu ihm gehen, es wird aber nicht wieder zu mir zurückkehren!“

• Matthäus 18,3: „Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel kommen!“

• Matthäus 19,14: Jesus sprach: „Lasst die Kinder und wehrt ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solcher ist das Reich der Himmel!“

• Markus 10,14-16: „Lasst die Kinder zu mir kommen und wehrt ihnen nicht; denn solcher ist das Reich Gottes! Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht annimmt wie ein Kind, wird nicht hineinkommen!“ Und er nahm sie auf die Arme, legte ihnen die Hände auf und segnete sie.

Außerdem gibt Thomas wertvolle Hinweise, was Trost in der Trauer ist und wie Freunde betroffenen Eltern Hilfe sein können.

Wer sich noch mehr mit dem Thema beschäftigen möchte, kann das Buch von John MacArthur „Ewig geborgenkostenlos herunterladen.

Die Geschichte Jiřís zeigt auf ermutigende Weise, wie Gott schlimme Situationen gebrauchen kann.

Falls ihr jemanden zum Reden braucht, schreibt uns.


Natürlich sind alle Folgen auf iTunes, Spotify und anderen Podcast-Anbietern. Und wenn euch „Das Gespräch“ gefällt, empfehlt es gern weiter und natürlich freuen wir uns auch über eine gute Bewertung bei iTunes.