Jeder Mensch ist einmalig

Du bist einmalig

Geschätzte Lesezeit: 2:30 Minuten

Der bekannte Autor C. S. Lewis schrieb einmal: „Es gibt keine gewöhnlichen Menschen.“ Er hat recht, denn jeder einzelne Mensch ist absolut einmalig. Niemand ist wie du. Dein Aussehen, deine Stimme, dein Charakter, deine Angewohnheiten, dein persönlicher Geschmack – all das macht dich einmalig. Das Wort „einmalig“ sagt es auch sehr klar: Dich gibt es nur EIN MAL! Sogar deine Fingerabdrücke unterscheiden sich von denen aller anderen Menschen. Du bist nicht das Produkt einer „kosmischen Fließbandfertigung“. Du bist wirklich einzigartig. Doch das ist noch längst nicht alles.

Du bist von Gott geschaffen

Die Bibel sagt ganz sachlich und nüchtern:

„Und Gott schuf den Menschen in seinem Bild …“ (Die Bibel, 1. Mose 1,27)

Gott hat dich so gemacht, dass du ihm ähnlich bist. Dass du sinnvoll leben, lieben, dich freuen und mit ihm persönlich Gemeinschaft haben kannst. Die Bibel zeigt uns immer wieder, dass Gott allergrößtes Interesse an uns als Individuen hat. Deswegen lesen wir in einem wunderschönen Gebet eines Psalmisten in der Bibel:

„Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl!“ (Die Bibel, Psalm 139,14)

Gott kannte dich bereits, bevor du überhaupt geboren wurdest. Und damals wie heute hat Gott Pläne mit dir. Pläne, die von seiner Liebe gekennzeichnet sind.

Du bist von Gott geliebt

Gott ist kein gefühlloser, kaltherziger Monarch. Er fühlt unseren Schmerz, er teilt unser Leid. Für ihn sind wir wertvoll und liebenswert. Obwohl wir Menschen oft unsere eigenen Wege gehen. Selbst dann sind wir noch wertvoll für Gott. Er hört einfach nicht auf, uns zu lieben. Er liebt uns sogar so sehr, dass er bereit war, seinen Sohn Jesus Christus für uns sterben zu lassen:

„Darin besteht die Liebe – nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und seinen Sohn gesandt hat als Sühnopfer für unsere Sünden“ (Die Bibel: 1. Johannes 4,10)

Sünden sind Taten, Gedanken und Motive, die nicht mit dem Wesen Gottes übereinstimmen. Die schlimmste Sünde in den Augen Gottes ist, dass wir ohne ihn leben wollen. Dass wir uns von ihm abgewandt haben und ihn links liegen lassen, obwohl er doch unser Schöpfer ist. Weil wir für Gott so wertvoll sind, möchte er uns unsere Sünden vergeben, damit wir nicht für immer verloren gehen, sondern einmal für ewig bei ihm im Himmel sein können. So sehr liebt er jeden von uns – auch dich!

Durch Jesus Christus Gottes Liebe erfahren

Gott will dir ein sinnerfülltes Leben schenken. Wenn du Jesus Christus, dem Sohn Gottes, deine Schuld bekennst und ihm dein Leben anvertraust, dann heilt er das, was zwischen Gott und dir zerbrochen ist und fängt mit dir ganz neu an. Erkennst du, wie überaus wertvoll du in den Augen Gottes bist? Wie sehr er dich liebt? Wenn du noch nie zu Jesus Christus gebetet hast, dann tue es doch jetzt. Du kannst nichts verlieren, sondern nur gewinnen. Er hat die Sünde und sogar den Tod besiegt. Er will dir deine Schuld vergeben und dich mit neuem, ewigem Leben beschenken. Wenn du Fragen hast, melde dich bei uns!

Ein Kommentar zu “Du bist einmalig

  1. Michael sagt:

    Wer sich hier angesprochen fühlt, z. B. weil verzweifelt und vielleicht sogar nicht mehr weit vom Gedanken an die Brücke entfernt ist (oder bei Frauen häufig eine Überdosis Schlaftabletten), dem kann ich nur empfehlen den Vorschlag mit dem ersten Gebet zu übernehmen. Schon in der Bibel, konkret in Jeremia 29, 13-14 macht Gott die Zusage:
    „Denn wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, werde ich mich von euch finden lassen.“
    Daran werden alle die denken „ich bin Gott doch egal“ merken, dass jeder Mensch Gott wichtig ist, denn er hat jeden von uns erschaffen und 0% „Ausschuss“ also Abfall geplant. Egal wie grottenschlecht oder auch gut Ihr Leben bisher gelaufen ist.
    Wenn Sie gemerkt haben, dass an der Sache etwas dran ist und Gott auch Ihnen ein Zeichen gegeben hat, bemühen Sie sich den Schritt für die Nachfolge Jesu anzutreten. Es „kostet“ nur ein Gebet indem Sie Leuten, die an Ihnen schuldig geworden sind vor dem Herrn Jesus vergeben und ihn bitten, auch Ihnen all Ihre Sünden zu vergeben und von nun an Ihr Anführer zu sein. Aber es kostet keinen einzigen Cent! Und das allein im stillen Kämmerlein. Wo ist das Risiko oder der Nachteil, dies nicht zu tun?

    Und wer meint, „ich glaube nicht an Gott und Jesus“ ohne es im zuerst beschriebenen Such-Gebet ausprobiert zu haben ist ein Feigling, der Angst hat, dass da vielleicht doch etwas dran sein könnte. Denn wenn niemand da wäre und Sie machen es im stillen Kämmerlein hört ja auch niemand zu. Also schon gemacht oder feige?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.